Tumarol Kinderbalsam

Präparate sind pflanzliche Arzneimittel für Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren

• mit den wirksamen ätherischen Ölen Eucalyptusöl, D - Campher und Menthol.

• Tumarol® Kinderbalsam N mit Eucalyptusöl und Kiefernnadelöl, aber ohne Menthol.

• Tumarol® Präparate werden zum Einreiben bei Husten und anderen Erkältungskrankheiten wie Schnupfen, Luftröhren-, Rachen- und Bronchialkatarrhen und Erkrankungen der Atemwege verwendet.

• als Balsam schützt die Salbengrundlage die Haut vor Austrocknung und erhöht die Penetration.

• alle Tumarol® Präparate sind frei von Konservierungsmitteln.

 

Pflichtangaben

Gegenanzeigen: Tumarol® Kinderbalsam N darf nicht angewendet werden,
– wenn Sie überempfindlich (allergisch) gegen einen der Wirkstoffe oder einen
   der sonstigen Bestandteile sind,
– bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren (Campher und Menthol können
   einen Kehlkopfkrampf hervorrufen mit der Folge schwerer Atemstörungen),
– bei Asthma bronchiale und Keuchhusten, sowie Pseudokrupp und anderen
   Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege
   einhergehen,  da  das Einatmen zur Verkrampfung der Bronchialmuskulatur führen kann,
– zur Inhalationstherapie bei akuter Entzündung der Atemwege und bei akuter Lungenentzündung,
– zur äußeren Einreibung bei Haut- und Kinderkrankheiten mit Exanthem sowie auf geschädigter Haut, z.B. bei Verbrennungen.

Nebenwirkungen: Bei Inhalation (auch nach äußerer Einreibung) sind Reizerscheinungen an Haut und Schleimhäuten sowie Hustenreiz und Verstärkung eines Bronchialkrampfes möglich. In seltenen Fällen ist bei der Inhalation eine Atemwegsreizung möglich. Bei äußerer, großflächiger Anwendung kann es zu Vergiftungserscheinungen kommen, wie z.B. Nierenschäden und Schäden des zentralen Nervensystems (ZNS), z.B. bei Campher. Campherhaltige Salben sollen bei Kindern mit erhöhtem Risiko des Auftretens von Krampfanfällen nicht angewendet werden.

 

Tumarol® Kinderbalsam N
Zusammensetzung:
100 g Salbe enthalten: 5,0 g Eucalyptusöl, 5,0 g Kiefernnadelöl.
Sonstiger Bestandteil: Weißes Vaselin.  

Anwendungsgebiete: Tumarol® Kinderbalsam N ist ein pflanzliches Arzneimittel bei katarrhalischen Erkrankungen der Atemwege. Tumarol® Kinderbalsam N wird äußerlich angewendet zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim.

Gegenanzeigen: Darf nicht angewendet werden:
- bei bekannter Überempfindlichkeit gegen die Wirkstoffe Eucalyptusöl oder Kiefernnadelöl, Cineol, den Hauptbestandteil von Eucalyptusöl,
   oder einen der sonstigen Bestandteile von Tumarol® Kinderbalsam N,
– bei Säuglingen und Kleinkindern bis zu 2 Jahren,
- bei Asthma bronchiale,
- bei Keuchhusten, - bei Pseudokrupp,
- in der Stillzeit, - auf geschädigter Haut, z. B. bei Verbrennungen.
Besondere Vorsicht ist erforderlich: Bei Beschwerden, die länger als eine Woche anhalten oder beim Auftreten von Atemnot, Fieber, wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf. Ein Arzt sollte dann umgehend aufgesucht   werden. Der Kontakt von Tumarol® Kinderbalsam N mit den Augen ist zu vermeiden, Tumarol® Kinderbalsam N sollte nicht im Bereich von Schleimhäuten angewendet werden. Nach der Anwendung von Tumarol® Kinderbalsam N sind die Hände gründlich zu reinigen. Es ist darauf zu achten, dass Kinder mit ihren Händen nicht mit den eingeriebenen Hautpartien in Kontakt gelangen können.

 

Packungsgrößen / in der Apotheke:

TUMAROL® Kinderbalsam N Tube 30g (PZN 3994917)